Reiki - die Grade

Das traditionelle Reiki-System nach Mikao Usui ist in drei Grade aufgeteilt.

Die Einweihungen zu den verschiedenen Graden haben unterschiedliche Bedeutungen. Jeder Grad steht für eine unterschiedliche Energieschwingung.

Was passiert beim 1. Reiki-Grad?

Der 1. Grad ist eine Art Grundkurs, die Basis für Dein späteres Praktizieren. Mit dem Erlernen des 1. Grades entwickelst Du die Fähigkeit, durch Auflegen der Hände, Reiki-Energie direkt auf Dich selbst oder auch auf andere zu übertragen.

Du lernst, wie Du die Energie aktivierst, anwendest, wie Behandlungen durchgeführt werden, erste Einblicke in das Lösen von Blockaden,…

Du findest heraus, wie Du Deine Lebensenergie ganz leicht steigern kannst und wie Du Dich mit ihr am wohlsten fühlst.

Die Einweihung selbst, besteht aus vier Energieübertragungen, die Dein ganzes System ganz liebevoll, öffnen, reinigen und auf das „Mehr“ an Energie vorbereiten.